Archiv

21.07.2011

Clubausflug 2011 ins Entlebuch

Am 16. Juli, bei strahlendem Wetter, treffen wir uns kurz vor Sörenberg beim Parkplatz Rischli und verschieben uns von dort mit voll belegten PW’s Richtung Schlund. Nach kurzer Fahrt die erste Überraschung:
der (alkoholfreie) Begrüssungsapéro auf freiem Feld.
Gestärkt nehmen wir dann den rund 1 ½-stündigen z.T. recht steilen Aufstieg zur Eishöhle in Angriff.

 
Bei einem Marschhalt in der Nähe eines grossen
 Ameisennestes vermittelt uns Gusti Tollardo, unser Flora- und Faunaexperte, viel Wissenswertes
über Ameisen und ihr Leben im Nest.

Nach dem Durchwandern der im Karstgebiet liegenden eindrucksvollen Eishöhle

marschieren wir lockeren Schrittes hinunter zur Alp Silwänge, wo wir um die Mittagszeit herrlich


zubereitete Älplermakaronen und einen guten Wein geniessen. Die leeren Gläser sind nur Tarnung!
Gut verpflegt steigen wir am frühen Nachmittag unter kundiger Leitung unseres Guides Pius,
ein passionierter Höhlenforscher, in eine für die Öffentlichkeit nicht zugängliche Karsthöhle, die gleich neben der Alphütte liegt.
Was wir dort an Millionen alten Gesteinsformationen und unglaublich schönen Kalkablagerungen entdecken, ist schlicht überwältigend und die nachvollziehbaren Ausführungen von Pius über die Entstehung  der Höhle und deren Geheimnisse, machen den Besuch dieses Naturwunders zu einem echten Erlebnis.

Nach dem rund 1 ½ -stündigen Aufenthalt in der Karsthöhle geht’s leicht absteigend zurück zum Parkplatz Rischli. Auf der Fahrt zum Nachessen im Hotel Central in Sörenberg machen wir unterwegs einen Halt und können von dort aus mit Gusti’s Profifernrohr einen nicht mehr bewohnten und einen im Bau befindlichen Adlerhorst betrachten – einen Adler haben wir leider nicht gesichtet. Am folgenden regnerischen Tag zieht es uns nach einem ausgedehnten Zmorge wieder zurück nach Hause.
Allen, die den in jeder Beziehung gelungenen Clubausflug ermöglicht haben, gebührt ein grosses Dankeschön – vorab Toni Wyss und Marie-Therese Vogel für die Organisation und Durchführung des Anlasses, sowie Gusti Tollardo für seine interessanten Einblicke in die wunderbare Welt der Ameisen, Blumen und Vögel.
 
Daniel Portmann
28.05.2011

Tatort Zoo Z√ɬľrich


Wir wurden bereits erwartet...

Und für Ernst wurde es nun sehr ernst...

Kritische Blicke mit Farbenpracht...

Pardon, aber ich bin neu hier, wo kann man denn hier filmen?

So suchte sich jeder seinen Tatort...

Scharfstellen trotz verspritzter Scheibe möglich?

Gorilla mag wohl keine Videofilmer? Was hat Richard falsch gemacht?

Auch Piguine können nämlich lesen!
Somit hinterliessen wir diese Zeilen im Namen des
Filmer Club Sursee.

In der Hoffnung, der Tatort Zoo Zürich hat allen beteiligten Clüblern die nötigen Einstellungen ermöglicht, freuen wir uns schon heute auf die fertigen Videos.

Ein herzliches Dankeschön gilt Ruedi, der mit seiner guten Vorbereitung sicherlich sehr viel zu einem Gelingen beigetragen hat. Ebenso Beni und Paul, die an den jeweiligen Filmorten fachliche Unterstützung boten. 
15.04.2011

Clubabend 13. April 2011


Thema des Abend
Kameraeinstellungen

Man ist gespannt, was da so kommt

Paul vermittelt sein Fachwissen an die Anwesenden...

...zieht sie in seinen Bann

Diverse Kameraeinstellungen werden in einer kurzen Filmhandlung ausgeführt...
...anschliessend von Paul entsprechend geschnitten...

...und schliesslich von Rolf auf dem neuen
Multi-Media-Player vorgeführt.

So konnten wir wieder viel lernen.
Herzlichen Dank!
10.02.2011

Clubabend 09. Februar 2011


Meine Kamera kennen lernen Teil 1...
So das Thema des Abend. Zum Glück gibt es ja eine Bedienungsanleitung

Na also, nun kann es erst richtig losgehen

Erfahrungen werden ausgetauscht:  "Bisch sicher?"

AHA, so geht das

Einstellungen werden überprüft

Die Filmclübler sind voller Konzentration dabei

Ruedi erklärt seine neueste Errungenschaft

Da muss man einfach mal genauer hinschauen

Die "Mama- und Paparazzis" sind bereit

So warten wir alle gespannt auf Teil 2 am 16. März 2011
20.01.2011

Generalversammlung 2011


Einweisung des neuen Technischen Leiters Rolf

Herzlich willkommen - alle sind aufmerksam - GV beginnt

Vize Daniel hält Rückblick auf abtretende Präsidentin

....und findet eigentlich nur lobende Worte

Blumige Danksagung für hervorragende Präsidialarbeit

Ruedi, der neue Präsident, erhält von Marie Theres einen lustigen Kalender für die Filmerclub-Termine

So kann Ruedi mit Elan in sein neues Amt einsteigen, sind doch schon wichtige Termine eingetragen

Kassier Guido profitiert von der Zahlungsbereitschaft der Filmclübler und kann haufenweise Quittungen für Mitgliederbeiträge ausstellen.
So wie Ruedi sein Konzept für das neue Amt vorgestellt hat und der Vorstand bestätigt wurde, kann das neue Clubjahr mit Zuversicht angegangen werden
Nächster Termin: 08.11.2017, Mittwoch
Website by Internet Designer | Design by Webbar
Login